Wir gestalten die Welt

All unser tägliches Handeln hat Einfluss auf das Ökosystem Erde. Hier findest du 10 Ideen, wie du deinen Alltag zugunsten unserer Umwelt verändern kannst. Guck doch mal was für dich passt und womit du gleich starten kannst. Pipi Langstrumpf singt „wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“. Welche Welt hättest du gern?

Drink in San Miguel de Allende

Wasser

Deutschlands reinstes Lebensmittel, nichts wird strenger überwacht. Es gibt fast überall in Deutschland beste Trinkwasserqualität mit Zapfhahn direkt in deinem Zuhause. Du sparst nicht nur bares Geld beim Verzicht auf abgestandenem Wasser in Plastikflaschen, mal abgesehen vom Geschleppe. Du entlastest auch das Klima, denn nun muss kein LKW mehr Wasser aus den französischen Vogesen für dich nach Hamburg fahren.
Die Wasserqualität am Hahn zu Hause lässt sich durch Wasserfilter und Verwirbler noch zusätzlich erhöhen.

Kosmetik

Die Kosmetik-Industrie kreiert mit ihren hübschen künstlich bearbeiteten Bildern bewusst ein Mangelgefühl und steigert damit erfolgreich jährlich die Umsätze. Sämtliche Inhaltsstoffe landen nicht nur im Körper, sondern auch im Abwasser. Besonders problematisch ist dabei Mikroplastik, das in Peelings oder Zahncremes oder grundsätzlich als Füllstoff eingesetzt wird. Diese winzigen Teilchen landen über das Abwasser in unseren Gewässern und werden dann von Fischen aufgenommen. Über Trinkwasser, Atemluft und Nahrung landet das Plastik dann in unserem Körper. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass wir ca. 5 Gramm Mikroplastik wöchentlich aufnehmen (entspricht in etwa einer Kreditkarte). Zertifizierte Naturkosmetik belastet weder das Wasser noch den Organismus.

Mode

Die Modeproduktion erfolgt unter hohem Einsatz von Chemikalien, die zum Färben und Veredeln der Stoffe notwendig sind. Diese Substanzen gelangen nicht nur über die Haut in unsere Körper, sondern oftmals auch in Gewässer, denn in den Billiglohnländern in denen unsere Mode produziert wird, gibt es oft keine Abwasserreinigung. Apropos Wasser, der Anbau von Baumwolle ist sehr wasserintensiv, für ein T-Shirt werden etwa 2.000 Liter, für eine Jeans 8.000 Liter Wasser benötigt. Hinzu kommen die bekannten schlechten Arbeitsbedingungen: 12-14 Stunden-Schichten, schlechte Bezahlung, mangelder Arbeitsschutz, keine Krankenversicherung etc.
Wie wäre es beim nächsten Shopping-Bummel mit der Frage: Brauche ich das wirklich?

Ernährung

Was hat meine Bratwurst mit dem Klimawandel zu tun?
Mehr als Du denkst, denn abgesehen vom klimaschädlichen Methanausstoß der lieben Nutztiere wird für deren Kraftfutter Soja angebaut. Oft verbunden mit Brandrodungen von artenreichem Regenwald zugunsten von kurzzeitigen Soja-Plantagen mit Dünger- und Pestizideinsatz.
Deshalb ist es klimapositiv, die Ernährung zu Gunsten von mehr Gemüse umzustellen. Das Soja für das Tofu-Würstchen wird übrigens hier in Europa angebaut.

Drink in San Miguel de Allende

Internet

Wie lange hältst du es ohne Internet aus? Unser Leben ist mittlerweile sehr stark von Digitalität beeinflusst. Damit verbunden geht nicht nur eine mangelnde Konzentrationsfähigkeit einher. Die riesigen Datenmengen, die wir jeden Tag verursachen, verbrauchen Unmengen an Strom und tragen so mittlerweile erheblich zur Klimakrise bei. Eine einzelne Suchanfrage verbraucht in etwa so viel Strom, wie eine Energiesparlampe in einer Stunde benötigt. Cloud-Computing, Musik und Filme von Streaminganbietern und zunehmende Videotelefonie lassen den Strombedarf für Server weltweit jährlich stark anwachsen.
Schätzungen zufolge sind ca. 25 Atomkraftwerke notwendig, nur um unser Internet am Laufen zu halten. Es gibt aber auch Hostinganbieter, die mit echtem Ökostrom arbeiten oder die grüne Suchmaschine Ecosia, die Bäume pflanzt.

Finanzen

Was hat Geld mit Nachhaltigkeit zu tun? Mehr als du vielleicht denkst. Hast du dich schon einmal gefragt, was die Bank mit deinem Geld macht? Banken leben davon, ihr Geld über Aktien gewinnbringend in Unternehmen zu investieren. Dabei spielt es oft keine Rolle, ob mit Nahrungsmitteln spekuliert oder in ein Mineralölkonzern investiert wird. Es zählt vorrangig die Rendite. Vielleicht bist du gegen Gewalt, hat deine Bank auch solche Werte? Weißt du, ob deine Bank auch Rüstungskonzernen Kredite gibt, die dann neue Waffen entwickeln, die möglicher Weise unschuldige Menschen in Krisengebieten das Leben kosten? Zum Glück gibt es auch ethische Banken, die ganz normale Giro-Konten und Investments in ökologische Projekte anbieten (auch mit Verzinsung).
Neben Banken betrifft das Thema auch Versicherungen, denn die verwalten auch sehr viel Geld.

Öko-Strom

Die Klimakrise bedroht die Menschheit, eine Hauptursache ist die Verbrennung fossiler Brennstoffe, z.B. bei der Braunkohle-Verstromung. Daher starte am besten gleich jetzt deine ganz persönliche Energiewende und mach Schluss mit Kohle & Co. Bei der Suche nach Ökostrom Anbietern solltest du genau hingucken, damit du nicht über Tochtergesellschaften doch die Atom-Lobby unterstützt. Suche am besten nach „echtem Ökostrom“, diese Anbieter sind übrigens im Durchschnitt nur 3-5% teurer als die konventionellen. Als Orientierung kann auch das OK-Power-Siegel bzw. das Grüner-Strom-Label dienen.

Drink in San Miguel de Allende

Verpackungen

Verglichen mit anderen Ländern sind wir sehr vorbildlich im Trennen von Müll und ganz groß im Recycling. Aber unser Recycling bedeutet eigentlich Down-Cycling, d.h. dass hinterher etwas Minderwertiges entsteht. Rein praktisch wird aus dem Joghurtbecher also kein neuer Joghurtbecher, sondern eine Mülltonne oder ein Bauzaunfuß. Leider bestehen jedoch viele Verpackungen aus Verbundstoffen, also mehreren miteinander verklebten Materialien, und diese lassen sich nicht oder nur sehr aufwändig recyceln (z.B. Tetrapacks). Somit landet leider mehr als die Hälfte des gelben Sackes in der thermischen Verwertung. Ganz banal, das Plastik wird verbrannt.
Wenn möglich, achte also schon beim Einkauf auf die Art der Verpackung, im besten Fall lässt sie sich sogar reduzieren oder ganz vermeiden. Zum Beispiel beim Einkauf im Unverpackt-Laden oder auf dem Markt. Du kannst ja auch mal wie früher die Brötchen beim Bäcker direkt in deinen Stoffbeutel tun.

Was Wann Wo

Kaufst du auf dem Wochenmarkt bei lokalen Bauern dein Obst und Gemüse, bekommst du mit, welche Lebensmittel gerade Saison haben. Der Einkauf in der Region vermeidet auch viele Emissionen, denn die vielen Tomaten und das meiste andere Obst und Gemüse, das das ganze Jahr über im Supermarkt angeboten wird, kommt fast alles per LKW aus Südspanien (2.500 km, 30 Std. Fahrzeit). Auch Blumen wachsen bei uns nur im Sommer, der Großteil unserer Schnittblumen stammt aus afrikanischen Ländern und wird dort leider meist unter schlechten Bedingungen produziert und dann per Flugzeug transportiert. Eine wirklich verrückte Welt, die wir uns da geschaffen haben. Ein Ausweg kann sein, bewusster einzukaufen. Wem gebe ich mein Geld? Was wird damit verursacht? Wird fruchtbarer Ackerboden erhalten oder mit synthetischen Düngern und Pestiziden langfristig unbrauchbar gemacht? Wie wurden die Menschen bezahlt, die für mich die beschwerliche Arbeit gemacht haben?

Drink in San Miguel de Allende

Mobilität

Hast du dich mal umgesehen, wenn du an der Ampel oder im Stau stehst? In den meisten Autos sitzt nur 1 Person.
Ist das nicht Wahnsinn: 2000 kg Metall um 80 kg Mensch zu bewegen?
Mit dem Rad bewegst du dich nicht nur klimafreundlich, sondern tust auch etwas für deine Gesundheit. Das ist win-win, das Klima und dein Körper sagen Danke. Noch größer ist das Danke, wenn Du auf das Flugzeug verzichtest. Denn der Ausstoß klimaschädlicher Abgase in die Atmosphäre ist in großer Höhe besonders verheerend. Das bedeutet nicht, dass du nie mehr fliegen darfst, aber probier doch auch mal Urlaub ohne Flugzeug.

Jeder Baum zählt

Neben persönlichen Einsparpotentialen bietet das Spenden für weltweites Baumpflanzen einen besonders effektiven Beitrag zum Klimaschutz. Pflanzen können CO2 binden und jeder Baum ist ein lebender CO2-Speicher.

Empfohlene Organisationen

papel-picado-top

Monatlich nachhaltige Neuigkeiten erhalten

Abboniere unseren Newsletter

jederzeit auf knopfdruck abbestellbar

Folge Heldenmarkt

#Heldenmarkt

papel-picado-bottom